Überblick
 

Die Evangelische Kirchengemeinde Messel hat ca 1700 Gemeindeglieder, 1 Pfarrstelle, eine viertel Gemeindepädagogenstelle, eine Sekretärin mit 10 Wochenstunden, eine Küsterstelle mit knapp 8 Wochenstunden, eine Hausmeisterin mit circa 10 Wochenstunden.
An Gebäuden gibt es eine Kirche vom Anfang des letzten Jahrhunderts mit einem Turm aus dem 15. Jahrhundert und einer Wegmannorgel von 1762 (zu 80 % erhalten). Das Pfarrhaus ist ein Mollerbau von circa 1840.
Das Gemeindehaus stammt im Pfarrhaushof stammt von 1985 und besitzt eine runde Bank um einen Brunnen herum.
Der Ort Messel hat 3900 Einwohner, der Ortsteil Grube Messel 400 Einwohner (davon 100 evangelisch, in den 1700 enthalten). Die Gemeinde feierte ihr 1200jähriges Bestehen im Jahr 2000. 
Zur Geschichte der Kirchengemeinde: von 1971-77 war Arnulf Zitelmann Pfarrer, seine Frau Leiterin des Kindergartens. In seine Amtszeit fällt der Neubau der Sozialstation.
Er wohnt heute in Ober-Ramstadt und verfaßt Jugendbücher.
1977-93 war Heinz Albrecht Müller Pfarrer, seine Frau Elizabeth mit englischer gemeindepädagogischer Ausbildung war in der Frauenarbeit aktiv. In dieser Zeit wurde die Trägerschaft des Kindergartens aufgegeben, das Gemeindehaus gebaut und die halbe Gemeindepädagogenstelle eingerichtet. Müllers wohnen heute in Kranichstein.
Seit 1.11.93 teilen sich Elke und Albrecht Burkholz die Pfarrstelle – damit gibt es erstmals eine Pfarrerin in der Geschichte der Kirchengemeinde. Das Gemeindefest wurde wiederbelebt und Gemeindebrief, Konfirmandentage und ökumenischer Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Heimkehrerplatz im Wald begonnen. Besonders stolz ist Messel auf das Messeler Urpferdchen, das in der Grube Messel gefunden wurde, und auf die internationale Wahrnehmung als Weltnaturerbe seitens der Unesco.
Messel ist nur langsam gewachsen und stolz auf seine Lage mitten im Wald.
Seit 1999 hat die Evangelische Kirchengemeinde ein Gedenken am Holocaust- Gedenktag 27.1. am Gedenkstein "Für alle Opfer des NS-Regimes" am Friedhof begonnen. Das Gedenken findet immer am Sonntag nach dem 27.1. statt.
An Gemeindegruppen gibt es momentan Brunnentreffr, Besuchsdienst, Frauen in der Kirchengeschichte, Himmlischer Kochclub, Pfadfinder, Kindersonntag, Kirchenchor, Krabbelgruppe, Kinderchor. Frauen in Aktion und verschiedene Projekte wie z.B. Seelsorgekurs und "Möge die Straße uns zusammen führen: Keltische Spiritualität und Irische Segen."  
Wir freuen uns, daß auch die ortsansässigen Gesangvereine die Kirche stärker als einen atmosphärisch und akustisch guten Auftrittsort entdecken: der Sängerbund Eintracht, der Gesangverein "Glück auf" und die Chorgemeinschaft Treue.
Die Verankerung der Kirche im Dorf wird sichtbar an den vielen Spenden zugunsten der Kirchenrenovierung.

 www.kirchemessel.de