Trausprüche: Bibelverse zur Trauung

  1.  Und Gott, der Herr, sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will
       ihm eine Hilfe schaffen als sein Gegenüber. 1. Mose 2,18

  2.  So diente Jakob um Rahel sieben Jahre, und es kam ihm vor, als wären es einzelne Tag, so lieb hatte er sie. 1. Mose 29,20

  3.  Wenn du aber dort den Herrn, deinen Gott, suchen wirst, so wirst du ihn finden, wenn du ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele suchen wirst. 5. Mose 4,29

  4.  Wo du hingehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch.
       Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden. Der Herr tue mir dies und das, nur der Tod wird mich und dich scheiden. Ruth 1,16

  5.  Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst. Ich will dich mit meinen Augen leiten. Psalm 32,8

  6.  Dies ist der Tag, den der Herr macht. Laßt uns freuen und fröhlich an ihm sein.
       O Herr, hilf! O Herr, laß wohl gelingen! Psalm 118,24.25

  7.  Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott. Dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn. Psalm 143,10

  8.  Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde. Lieben hat seine Zeit,  Hassen hat seine Zeit. Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit. Prediger 3,1.8

  9. Sei nicht schnell mit deinem Munde und laß dein Herz nicht eilen, etwas zu reden vor Gott. Denn Gott ist im Himmel und du auf Erden; darum laß deiner Worte wenig sein. Prediger 5,1

10. Das Volk, das im Finsteren wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finsteren Land, scheint es hell. Jesaja 9,1

11. Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr. Jeremia 29,13.14

12. Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr. Sacharja 2,14

13. Sorget nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken werdet; auch nicht um euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung? Sehet die Vögel unter dem Himmel an:
      sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr nicht viel mehr als sie? Matthäus 6,25.26

14. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende. Matthäus 28,20b

15. Gott, deine Gnade reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken gehen. Psalm 108 Vers 5

16. Du sollst den Herrn deinen Gott lieben von ganzem Herzen und von ganzer Seele, und deinen Nächsten wie dich selbst. Lukas 10,27

17. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Johannes 15,5

18. Das ist mein Gebot, daß ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Johannes 15,12

19. Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Römer 12,12

20. Darum laßt uns dem nachstreben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander. Römer 14,19

21. Darum nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat zum Lob Gottes, Römer 15,7

22. Die Liebe hört niemals auf. 1. Korinther 13,8

23. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen. 1. Korinther 13,13

24. Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Galater 6,2

25. Ertragt einander in Liebe und bemüht euch, die Einigkeit im Geist zu wahren durch das Band des Friedens. Epheser 4, 2-3

26. Seid aber zueinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch in Christus vergeben hat. Epheser 4,32

27. Und ich bete darum, daß eure Liebe immer reicher wird an Erkenntnis und jeder Erfahrung. Phil. 1,9

28. Gilt nun bei euch Ermahnung in Christus, gilt Zuspruch der Liebe, gilt Gemeinschaft des Geistes, gilt herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude vollkommen und seid eines Sinnes, habt dieselbe Liebe, seid einmütig und einträchtig. Tut nichts aus Eigennutz oder Ruhmsucht, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst, und ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auf das, was dem andern dient. Phil. 2. 2-4

29. Nicht, daß ich's schon ergriffen habe oder schon vollkommen bin; ich jage ihm aber nach, um es zu ergreifen, nachdem ich von Christus Jesus ergriffen bin. Phil. 3,12

30. Wollen die Schrift meistern und verstehen selber nicht, was sie sagen oder was sie so sicher behaupten. 1. Timotheus 1,7

31. Darum werft euer Vertrauen nicht weg, denn es findet reichen Lohn. Hebräer 10,35

32. Meine Kinder, laßt uns nicht lieben mit Worten und mit dem Munde, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. 1. Johannes. 3,18

33. Da machte Gott der Herr den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. 1. Mose 2,7

34. Und der Herr sprach zu Abraham: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will. Und ich will dich zum großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein. Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden. 1. Mose 12, 1-3

35. Denn mit dir kann ich Kriegsvolk zerschlagen und mit meinem Gott über Mauern springen. Psalm 18,30

36. Denn unser Herz freut sich seiner, und wir trauen auf seinen heiligen Namen. Psalm 33,21

37. Wohl dem Menschen, der Weisheit erlangt, und dem Menschen, der Einsicht gewinnt! Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber, und ihr Ertrag ist besser als Gold. Sprüche 3, 13-14

38. So ist's ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Prediger 4,9

39. Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn, so daß auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken können.
       Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, so könnte das alles nicht genügen. Hoheslied 8,6+7

40. Männer werden müde und matt, und Jünglinge straucheln und fallen; aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie ein Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden. Jesaja 40, 30+31

41. Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen.
       Matthäus 5 Vers 542. Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Nun ist mein Herz fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied. Psalm 28,7

43. Gott spricht: Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein. Jesaja 43,1

44. Jesus sagt: Von Beginn der Schöpfung an hat Gott sie als Mann und Frau geschaffen. Darum wird der Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und sich an seine Frau binden, und die beiden werden ein Leib sind. So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein. Darum: Was Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden. Markus 10,6-9

45. Das Licht scheint in der Finsternis. Johannes 1,5

46. Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt. Johannes 8,12

47. Prüft, was Gottes Wille ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. Römer 12,3

48. Laßt alles in der Liebe geschehen. 1. Korinther 16,14

49. Dient einander in der Liebe. Galater 5,13

50. Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Galater 6 Vers 2

51. Zürnt ihr, so sündigt nicht. Laßt die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen. Epheser 4 Vers 26

52. Vor allen Dingen habt einander ständig lieb; denn die Liebe deckt alle Sünden zu. 1.  Petrus 4 Vers 8

53. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Abbild machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist. 2. Mose 20 Vers 4

54. Wie köstlich ist deine Güte, Gott, daß Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! Psalm 36,8

55. Dies ist der Tag, den der Herr macht. Laßt uns freuen und fröhlich an ihm sein. Psalm 118 Vers 24

56. Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht Gott, dein Erbarmer. Jesaja 54 Vers 10

57. Gott spricht: Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken und eure Wege sind nicht meine Wege. Jesaja 55 Vers 8

58. Gott spricht: So viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. Jesaja 55 Vers 9

59. Ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch frohlocken mit Jauchzen und alle Bäume auf dem Feld in die Hände klatschen. Jesaja 55 Vers 12

60. Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5 Vers 9

61. Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. Matthäus 5 Vers 7

62. Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Matthäus 7 Vers 12

63. Bittet, so wird euch gegeben! Sucht, so werdet ihr finden! Klopft an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7 Vers 7

64. Unser tägliches Brot gib uns heute. Matthäus 6 Vers 11

65. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden. Matthäus 6 Vers 10

66. Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles andere zufallen. Matthäus 6 Vers 33

67. Gebt, so wird euch gegeben. Lukas 6 Vers 38

68. Seid niemand etwas schuldig, außer, daß ihr einander liebt. Denn wer den anderen liebt, der hat das Gesetz erfüllt. Römer 13 Vers 8

69. Ertragt euch und vergebt euch, wenn einer gegen den anderen eine Klage hat.
       Wie Gott euch vergeben hat, so vergebt auch ihr. Kolosser 3 Vers 13

70. Denn wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der hüte sich davor, daß seine Zunge Böses redet und seine Lippen betrügen. 1. Petrus 3 Vers 10
       1.   Laßt uns aufeinander achtgeben und uns anspornen zur Liebe und zu guten Werken. Hebräer 10 Vers 24

http://www.trauspruch.de/
 

www.kirchemessel.de