Ablauf des Traugottesdienstes:
 
  1. Einzug (traditionell: die Gäste sind schon in der Kirche, PfarrerIn geht  voran, dann das Brautpaar; das aus amerikanischen Filmen bekannte Zuführen der Braut seitens des Brautvaters ist bei uns möglich, aber überlegen Sie sich die Bedeutung: wird die Braut icht aus dem Einflußbereich des Vaters in den Einflußbereich des  Bräutigams überführt und dabei zu sehr die passiv Geführte?).
Sie nehmen vorne auf den Stühlen vorm Altar Platz (PfarrerIn gibt Handzeichen zum Setzen)

  2. Begrüßung und Votum ("Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.  Amen.")
 
  3. Schriftlesung
 
  4. Lied
 
  5. Gebet
 
  6. Ansprache (zugrunde liegt der Trautext, den Sie sich ausgesucht haben)
 
  7. Lied
 
  8. Trauversprechen (d.h. Ihre Antwort auf Ihre ausgesuchten Traufragen)
 
  9. Ringtausch (sofern gewünscht)
 
10. Trausegen (hier geben Sie einander die Hand, PfarrerIn legt Hand auf Ihre Hände)
 
11. Kuß (sofern gewünscht)
 
12. Lied
 
13. Fürbitten und Vaterunser
 
14. evtl. ein weiteres Lied, dann dauert der Traugottesdienst aber über eine halbe Stunde, pro Lied muß mit 5 Minuten gerechnet werden, die Gratulation vor der Kirche dauert sicher eine weitere Viertelstunde.
 
15. Abkündigungen und Segen
 
16. Auszug mit Blumenkindern (bitte erst draußen Blumen streuen, der Sandsteinboden unserer Kirche läßt sich schlecht reinige
 

www.kirchemessel.de