Tips zur Taufe

Wenn Sie Ihr Kind in der Evangelischen Kirchengemeinde Messel taufen lassen wollen, so bitten wir Sie, sich einen der einmal monatlich vorgesehenen Taufgottesdienste auszusuchen (siehe im Gemeindebrief "Die Brücke" oder in "Veranstaltung und aktuelle Projekte"). Dann rufen Sie im Pfarramt an und machen einen Gesprächstermin ca. 2 Wochen vor dem Tauftermin aus. Paten müssen nicht zum Gespräch mitkommen, können aber im Taufgottesdienst eigene Patenwünsche äußern. Pfarrerin Burkholz oder Pfarrer Burkholz kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause, wenn Sie das wünschen. Haustaufen sind nach Absprache möglich.

Zur Taufe Ihres Kindes laden wir Sie ein, sich einen Taufspruch auszusuchen. Mit dem Taufspruch wünschen Sie Ihrem Kind alles Gute, der Taufspruch soll gleichsam wie ein Motto über dem Leben Ihres Kindes stehen. Im Folgenden haben Sie einige Sprüche zur Auswahl. Sie dürfen natürlich auch selbst in der Bibel blättern und suchen - wir empfehlen besonders die Psalmen und Jesaja Kapitel 40-55, wenn möglich mit einer alten Bibel mit fettgedruckten Stellen. Wir bitten Sie, sich einen Satz zu diesem Spruch zu überlegen, damit wir verstehen, wieso Sie diesen Spruch ausgewählt haben, was Sie daran anspricht. Sie dürfen auch gerne ein Gedicht oder einen Spruch oder eine Liedzeile dazu nennen.
 
Auch was Sie gefragt werden wollen, dürfen Sie sich aussuchen.
 
Auch hierzu haben Sie einige Tauffragen zur Auswahl.
 
Zu technischen Einzelfragen geben wir Ihnen Hinweise.
 
Zum Ablauf der Taufe geben wir Ihnen einen Überblick.
 
Zur Frage des Taufalters und der Kindertaufe geben wir Ihnen Informationen.

www.kirchemessel.de